Online Veranstaltung Nr. 155 “Taktile Empfindungen” mit Sonia Gomes

Datum/Zeit
Date(s) - 27.01.2023 - 28.01.2023
Ganztägig

Trainer*in
Sônia Gomes

Veranstaltungsort / Veranstalter
Online über Zoom

Beschreibung

Online Seminar mit Sonia Gomes

Unsere Seminare sind ausschließlich unseren Mitgliedern vorbehalten!

WORKSHOP TAKTILE EMPFINDUNGEN

Von Sonia Gomes,PhD

Die Rolle der Propriozeptoren und bei Erstarrung überlagerten interozeptiven Empfindungen

HINTERGRUND DES WORKSHOPANGEBOTS

Wenn wir in Somatic Experiencing® verfolgen, was in Klient*innen innerlich vorgeht, aktivieren deren sensomotorische, wahrnehmungsmäßige und affektive Erfahrungen verschiedene Arten von Erinnerungen (implizites/explizites, Langzeit- und Kurzzeitgedächtnis). Zudem berührt es eine enorme Vielfalt an affektiven Zuständen, Emotionen, Bildern und anderem. Der Klient muss die ganze Zeit über gewahr sein, was in ihm vorgeht. Der Therapeut muss selbst gut im eigenen Körper angekommen sein, um in Resonanz mit dem Klienten sein zu können. Dabei heißt es permanent den sozialen Kontakt zum Gegenüber aufrecht zu erhalten, um ihm das Gefühl zu vermitteln, gut aufgehoben zu sein, was ihm erst erlaubt, ebenfalls präsent zu sein.

Die traumabedingten Einschränkungen, die sich in Form von Erstarrungszuständen zeigen, bewirken, dass die Betroffenen zurückgezogen und sehr eng bleiben, wobei die Enge den ungehinderten Fluss der Lebenskraft reduziert. Dies können wir rückgängig machen, indem wir helfen, die Sprache der Sinne von Emotionen zu unterscheiden oder über das interozeptive System, das zentral ist für das Gewahrsein von Emotionen, die subtilen Unterschiede zwischen beidem zu erfassen. Durch Einwirkung auf die körperlichen Empfindungen verändern wir auch etwas an den höheren Funktionen des Gehirns.

Der Workshop zielt darauf ab, tiefere Einblicke in eine qualitativ bessere Beobachtung davon zu bieten, wie posturale, kognitive und emotionale Abwehrmechanismen im Therapieprozess zutage treten. Andererseits geht es darum, Ventile für bislang vereitelte biologische Selbstschutz- und Abwehrreaktionen in Form von Entladung und Regulation übermäßiger autonomer Erregung zu finden.

Vorgestellt werden täglich Verkörperungsübungen, Theorieteile, Videos von Demositzungen, somatische Tools für eine dreidimensionale körperliche Unterstützung und individuelle Übungen, die helfen, das Gewahrsein für taktile Empfindungen zu schärfen.

LERNZIELE:

Taktile Empfindungen & Wahrnehmung

Die Sprache der Sensorik und die drei sensorischen Arten von Neuronen:

Exterozeptive, interozeptive und propriozeptive Empfindungen

Berührung, die dazugehörigen Mikrossensoren & Faszien

Posturale, kognitive und emotionale Abwehr infolge von Traumen

Grundlagen der Verarbeitung von Traumen

Die polyvagale Landkarte mit den beiden Richtungen der Reizweiterleitung im NS: “Bottom-up” und “Top-down”.

Modulation des primitiven Vagusnervs und seine Dynamik bezogen auf präverbale und Bindungsstadien.

ZIELGRUPPE DES WORKSHOPS

TN und Absolvent*innen von Weiterbildungen in Somatic Experiencing®

ZEITPUNKT DER VERANSTALTUNG:

27 – 28. Januar 2023  – Seminarzeiten: werden noch bekannt gegeben (Die Zeitzone, in der Sonia zu dem Zeitpunkt sein wird ist noch nicht klar.) Frühester Beginn: 10 Uhr, spätestes Ende 20 Uhr.

All unsere Seminare mit nicht-deutschsprachigen Dozent:innen werden ins Deutsche übersetzt. Für dieses Seminar konnten wir Silvia Autenrieth als Dolmetscherin gewinnen.
Die Veranstaltung wird über Zoom aufgezeichnet und den Teilnehmenden im Nachgang zur Verfügung gestellt.

VERANSTALTUNGSORT:
ONLINE über Zoom

TEILNAHMEGEBÜHR:

360 €

Die Rechnung wird nach der Veranstaltung gesendet. Die Teilnahmegebühr ist erst nach Rechnungserhalt fällig.
ANMELDUNG HIER

Kategorie Postadvanced

Lade Karte ...