Trauma gehört zum Leben.
Trauma­bewältigung auch.

  • SE-Anwender­*innen in Ihrer Nähe
  • Was ist Somatic Experiencing (SE)®?

    Somatic Experiencing (SE)® ist ein körperorientierter Ansatz zur Lösung von traumatischem Stress. Es ist das Lebenswerk des international anerkannten Traumaforschers und -therapeuten Dr. Peter A. Levine. SE eignet sich zur Überwindung von Schocktrauma und zur Transformation von frühem Bindungs- und Entwicklungstrauma. Das Ziel von SE ist, die natürliche Selbstregulation im Nervensystem (wieder-)herzustellen und dadurch die im Körper als Folge von Schock und Trauma entstandenen Symptome zu wandeln. mehr...

  • Wie funktioniert SE?

    Somatic Experiencing (SE)® definiert Trauma nicht in erster Linie durch das Ereignis, sondern durch die körperliche Reaktion auf das Ereignis.
    In einer bedrohlichen Situation läuft automatisch ein Notprogramm ab: Kampf, Flucht, Erstarrung oder Kollabieren. Erst wenn die dabei mobilisierte immense Energie entladen wurde, ist für den Körper die Gefahr vorbei. Ansonsten bleibt er weiterhin in Alarmbereitschaft. Die Überlebensenergie wird im Nervensystem gebunden und es entsteht ein Trauma.
    SE ist nonverbale Kommunikation mit dem Körpergedächtnis. Das Nervensystem wird sanft angeleitet, die während des Traumas blockierten Energien zu entladen. Befreiung und Lebendigkeit und ein Gefühl von Sicherheit im Körper kehren zurück. mehr …

  • Wer darf SE praktizieren?

    Alle qualifizierten SE-Anwender*innen haben ein fundiertes 3-jähriges Training durchlaufen, das mit dem Titel „Somatic Experiencing Practitioner“ (SEP) abschließt. Sie wurden von Dr. Peter A. Levine und EASE (European Association for Somatic Experiencing® zertifiziert. Wer eine Heilerlaubnis besitzt, z.B. Ärzt*innen, Psychotherapeut*innen, Heilpraktiker*innen und Heilpraktiker*innen für Psychotherapie, darf SE therapeutisch anwenden. Alle anderen zertifizierten SE-Anwender*innen (SEPs) dürfen SE im Rahmen ihres jeweiligen Berufes beratend und begleitend einsetzen. mehr...

Dr. Peter A. Levine über die Entstehung von SE

  mehr über SE erfahren



SE Deutschland e.V.

Ein Anliegen des Vereins ist es, durch die Vermittlung qualifizierter SE-Anwender*innen zur
Versorgung traumatisierter Menschen beizutragen.

 mehr über den Verein erfahren


SE-Anwender*innen in Ihrer Nähe finden
Am meisten hat mir geholfen, dass ich endlich verstehe, was mit mir los ist.
Ich brauche mich nicht mehr falsch zu fühlen.
Jetzt kann ich zur Ruhe kommen.Klientin, frühes Trauma
Ich hatte große Angst davor, meinen Körper zu spüren. Aber es ging viel leichter als ich dachte. In kleinen Schritten, ganz langsam. Ich fühlte mich dabei so gut aufgehoben.Klient, Schocktrauma
Ich lerne gerade, mehr auf meinen Körper zu achten. Wenn ich schon bei den ersten Anzeichen von Unwohlsein gut für mich sorge, kann ich mit belastenden Situationen viel besser umgehen.Klientin, Panikattacken

Sie sind selbst SE-Anwender*in?

Fortbildungen, Trainings, Konferenzen

Datum/Zeit Veranstaltung Trainer*in Kategorie Ort
20. Jul – 21. Jul 2018
Ganztägig
Intro Itta Wiedenmann Intro München /Institut für Neurotracking INT
26. Jul
Ganztägig
Trauma Erste Hilfe Maggie Kline Sonstiges Köln / UTA Akademie
26. Jul – 29. Jul 2018
Ganztägig
Freiburg 5 Intermediate (Level II) Ursula Funke-Kaiser Intermediate
SE-Trainings
Freiburg / BAPt e.V.
28. Jul – 29. Jul 2018
Ganztägig
Vom Trauma zur Resilienz – Hilfe für Familien, Kinder & Jungendliche mit Migrationshintergrund Maggie Kline Sonstiges Köln / UTA Akademie
Mehr Veranstaltungen

Der Verein Somatic Experiencing (SE)® Deutschland e.V. bietet Ihnen als Mitglied Informationen, Unterstützung und Fortbildung wenn Sie  mit traumatisierten Menschen arbeiten.

Mitglied werden