Seminar Nr. 89 Somatic Experiencing mit Paaren

Datum/Zeit
Date(s) - 11.12.2020 - 12.12.2020
Ganztägig

Trainer*in
Beat Eichl-Goetschel
Nelli Eichl-Goetschel

Beschreibung

ANMELDUNG in Kürze

 

KURZBESCHREIBUNG:

Somatic Experiencing mit Paaren

 

Unaufgelöste Traumafolgestörungen und traumabedingte Konditionierungen können das Beziehungsleben unserer KlientInnen ganz schön schwer machen.

 

Traumatisierte Menschen, die zu uns in die Praxis kommen, leben nicht allein, sondern in sozialen Systemen, auch wenn das Umfeld manchmal ganz klein geworden ist. Unsere KlientInnen haben häufig einen Partner, eine Partnerin, eine Familie, sie haben Freunde, Arbeitskollegen, Nachbarn, andere Helfer usw.

Wie wirken sich Traumafolgestörungen und/oder traumabedingte Konditionierungen auf die Paarbeziehung, auf die familiären Beziehungen, auf die Beziehungen zu Freunden, im Arbeitsleben usw. aus und wie können wir unsere KlientInnen und ihre Bezugspersonen unterstützen, so dass Traumafolgen an und für sich gute, wichtige und unterstützende Beziehungen nicht belasten oder gar zerstören?

Somatic Experiencing und die Polyvagale Theorie in die Praxis umgesetzt bieten unzählige Möglichkeiten, die Nervensysteme und das SIBAM von Partnern in einer Paarbeziehung und von verschiedenen Menschen in sozialen Systemen zu unterstützen und in eine Balance zu bringen, so dass Entwicklung und ein konstruktives Zusammenleben und -schaffen möglich werden.

Die Kursleiter werden Theorie vermitteln und Beispiele aus der eigenen Praxis erörtern.

Und wir arbeiten mit Fällen aus der Praxis der TeilnehmerInnen und mit persönlichen Lebenssituationen der TeilnehmerInnen sowohl im Plenum als auch in Kleingruppen.

 

Beat Eichl besuchte die SE Ausbildung bei Peter Levine 2000-2003. Er assistiert ihm seit vielen Jahren in Post Advanced Kursen in Weggis und Zürich; ebenso mehreren Trainerinnen und Trainern als Senior-Assistant in SE Trainings in der Schweiz, in Deutschland und in Österreich. Seit 40 Jahren arbeitet er beruflich mit  Menschen, die ersten 10 Jahre als Sozialarbeiter in der Jugend- und Familienberatung, in der aufsuchenden Sozialarbeit und in der sozialen und therapeutischen Hilfe von suchtkranken und meist traumatisierten Menschen, dann seit 30 Jahren mit mehrheitlich traumatisierten Menschen als körperorientierter Psychotherapeut und Paar- und Familientherapeut in eigener Praxis und in Gemeinschaftspraxis mit einer Psychiaterin und einem Psychiater, die offen für neue Wege der Traumaheilung waren und sind. Er hat ein riesiges theoretisches und praktisches Wissen in der Arbeit mit traumatisierten Menschen.

Nelli Eichl-Goetschel besuchte die SE Ausbildung bei Steve Hoskinson 2009-2011. Sie assistiert als Senior-Assistant in SE Trainings in der Schweiz und in Deutschland und sie assistierte Jim Feil in Zürich in der Ausbildung von Polarity-TherapeutInnen. Sie arbeitet seit 37 Jahren als Bewegungs- und Körpertherapeutin und als körperorientierte Psychotherapeutin in eigener Praxis. Bewegung, Körper und Geist in ihrem Zusammenspiel und in allen Facetten faszinierten sie bereits in jungen Jahren. Ihr diesbezügliches Sehen von Zusammenhängen und möglichen Arbeitsweisen mit traumatisierten Menschen ist schier unendlich.

Beide arbeiten seit Jahrzehnten als Supervisoren in verschiedenen Berufsfeldern der sozialen und therapeutischen Begleitung.

Sie sind Eltern von drei erwachsenen Kindern.

Kategorie Seminare

Karte nicht verfügbar