SE in Deutschland

Die ersten Trainees aus Deutschland absolvierten ab Anfang der 90er Jahre ihre SE-Weiterbildung bei Dr. Peter Levine in Boulder, Colorado/USA. Aus dem Kreis dieser Enthusiasten rekrutieren sich heute die "Senior Assistenten", die noch immer an der Durchführung deutscher Trainings großen Anteil haben. 1999 begannen die ersten dreijährigen Trainings in Zist und Sedlbrunn. So wurde die Methode zunächst im süddeutschen Raum verbreitet, inzwischen werden SE-Trainings aber in ganz Deutschland angeboten, um so die flächendeckende Versorgung mit Weiterbildungs- und SE-Hilfsangeboten an die Betroffenen zu erleichtern. Somatic Experiencing gehört in Deutschland und weltweit inzwischen zu den wichtigsten und verbreitetsten Methoden zur Behandlung traumatischer Störungen.

 

Inzwischen sind im Somatic Experiencing Deutschland e.V. über 500 Mitglieder organisiert. Durch laufende Trainings und Weiterbildungen wächst der Verein kontinuierlich. Außerdem arbeitet der Verein aktiv mit an der Vernetzung mit den SE-Organisationen anderer europäischer Länder und der Schaffung einer europaweiten Zusammenarbeit.

Diese Seite drucken